Lingen! Eine ganz besondere Stadt im Bezug auf Tocotronic (für mich – Sam). In Lingen hab ich Tocotronic damals zum ersten mal Live gesehen. Da war ich noch sehr jung, vielleicht zu jung… denn so richtig überzeugen konnten sie mich damals nicht. Erst einige Jahre später wurde ich Fan. Als Kind wusste ich nie was genau Tocotronic wollen und worüber sie eigentlich singen. Fast schon überfordernd! Da haben mich Bands mit direkten und einfachen Aussagen mehr gepackt, aber zum Glück hat sich das dann mit den Jahren geändert.

An der Emsland Arena lief alles sehr organisiert ab. Das Team war sehr nett. Mit einem frisch gezapften Bier ging es zu unseren Platz. Die Show startete pünktlich und Lingen sang sofort lautstark mit. Als es nach den ersten paar Songs ganz kurz zu technischen Problemen an einem Verstärker kam, haben die Fans das Singen ganz übernommen „Ich mag dich einfach nicht mehr so“ wurde laut gesungen. Dirk bedankte sich bei den Fans (bzw. den Lingener-Nordhorner Chor 😉 ) für die kurze Überbrückung. Nachdem alles wieder eingestallt war, konnte die Show weitergehen.

Jede Show ist ein bisschen anders. Heute wurde es auf Grund der Uhrzeit schon langsam dunkel. Es ist interessant wie unterschiedlich die Shows an verschiedenen Orten wirken können. Heute kam die Lichtshow viel besser rüber als bei einigen anderen Shows, die im hellen Sonnenlicht stattfanden. Leider haben wir keine Ahnung wie die Geräte oder Effekte fürs Licht heißen, aber es war sehr schön gemacht und unterstützte die Stimmung der einzelnen Songs sehr gut.

Auch der Sound war heute sehr gut. So gut, dass man das Konzert in ganz Lingen hören konnte. Unser Hotel war 3km von der Bühne entfernt und einer von uns war im Hotel geblieben. Mitten während des Konzerts kam dann plötzlich diese Nachricht im Chat:

Haha! 3km entfernt konnte er mithören! Das lag wahrscheinlich auch daran, dass Lingen nicht so dicht bebaut und sehr flach ist. Ich hoffe, die ganze Stadt hat das Konzert genossen!

Das Konzert-Highlight war natürlich wieder „Das Geschenk“. 😀 Es ist zu schön wie Arne gegen Ende des Songs am Schlagzeug abgeht. Schaut euch das mal genau an, wenn ihr in den Genuss kommt diesen Song Live zu hören!

Mit „Letztes Jahr im Sommer“ endete auch diese wunderbare Show. Im Publikum waren alle begeistert. Für sehr viele ist es das erste Konzert nach dem Lockdown gewesen.

Wenn dieser Text hier veröffentlicht wird, sind wir schon in Bonn. Heute Abend spielen Tocotronic nämlich beim KunstRasen Bonn. Falls ihr spontan dabei sein möchtet, es gibt hier noch Tickets!